Fundraising

Fundraising

Gerne unterstütze ich steuerbegünstigte Non-Profit-Organisationen bei der Mittelbeschaffung: Dazu gehört die systematische Analyse, die Planung, die Durchführung und die Kontrolle sämtlicher Aktivitäten. Es geht darum, alle für die Erfüllung des Satzungszwecks benötigten Ressourcen zu beschaffen. Dabei muss man sich konsequent auf die Bedürfnisse der Donatoren (Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen und öffentliche Institutionen) ausrichten. Ganz wichtig ist, dass bei diesen Prozessen die Kosten möglichst tief gehalten werden.

 

Sich Dienstleistungen schenken lassen

Arbeiten zu Gunsten von Non-Profitorganisationen können von Privatpersonen und Unternehmen einer Non-Profit-Organisationen geschenkt, oder teilweise geschenkt werden. Geben und Nehmen soll dabei im Einklang sein.

Sich Sachspenden schenken lassen

Erfolgreiche und strahlkräftige Non-Profit-Organisationen bekommen viele Geschenke. Privatpersonen und Unternehmen schenken solchen Organisationen gerne ihre Produkte, oder geben diese zu absoluten Sonderkonditionen ab. Die Beziehung der Schenkenden und der Beschenkten ist sehr wichtig.

Um Geldspenden bitten

Es braucht ein grosses Vertrauen, damit eine Privatperson, ein Unternehmen, eine Stiftung oder eine öffentliche Institution gewillt ist, einer Non-Profit-Organisation Geld zu schenken. Nur Non-Profit-Organisationen, die vertrauensvoll mit den ihnen anvertrauten Geldern umgehen und die Spendenzwecke konsequent einhalten, können langfristig mit Donationen rechnen.

Hospiz Zentralschweiz

Als Mitinitiant des entstehenden Hospizes Zentralschweiz führte ich die Stiftung Hospiz Zentralschweiz während der gesamten Aufbauphase als Geschäftsführer. Das fünfzehn-Millionenprojekt war eine Herausforderung in Bezug auf die Geldmittelbeschaffung, die politischen Prozesse und die Organisationsentwicklung.
Mehr erfahren Sie auf
www.hospiz-zentralschweiz.ch

Swiss Water Climate Forum

Der gemeinnützige Verein swisswaterclimate mit Sitz in Willisau verantwortet das «Swiss Water Climate Forum (SWCF)», das im September 2021 erstmals durchgeführt wird. Der Klimawandel ist ein globales Phänomen, die Folgen schlagen sich jedoch regional nieder. Das SWCF bietet einen Ort und eine Plattform für die gemeinsame Lösungsfindung auf regionaler Ebene unter Einbezug der Wirtschaft, der Forschung, der Zivilgesellschaft, der Politik – und ganz explizit die Jugend und somit die Entscheidungsträgerinnen von morgen! Ich bin Mitglied der Kerngruppe, die das Forum und diesen Gesamtprozess entwickelt und verantworte den Bereich «Sponsoring/Fundraising» und gestalte aktiv mit im Bereich «Kommunikation». Mehr erfahren Sie auf
www.swisswaterclimateforum.ch


Stutz Consulting GmbH
Hans Peter Stutz 
Altegghalde 1 
CH-6045 Meggen, Schweiz

+41 79 513 67 57 
hp.stutz@consulting.ch